Rauchmelderpflicht
in Deutschland

Der Livy Protect Rauchmelder ist nach der DIN-Norm zertifiziert und erfüllt somit die gesetzliche Pflicht
Wie du bestimmt bereits weißt, gibt es in Deutschland die Rauchmelderpflicht, die auf Grundlage von DIN 14676 basiert. Diese Anwendernorm gibt die Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern für Gebäuden mit wohnungsähnlicher Nutzung vor. Allerdings ist sie in den Landesbauordnungen der jeweiligen Bundesländer unterschiedlich geregelt. 

In 10 von 16 Bundesländern sind die Mieter und die Eigentümer, welche den Wohnraum selbst nutzen, für die Wartung der Geräte zuständig. Hingegen sind die Vermieter in den übrigen Bundesländern wartungspflichtig. 

Hier siehst du eine Übersicht zur Regelung der Rauchmelderpflicht in den 16 Bundesländern:
  • Text Hover

Baden-Württemberg

Pflicht für Neubauten seit: 2010

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2015

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Bayern

Pflicht für Neubauten seit: 2007

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2018

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Berlin

Pflicht für Neubauten seit: 01.01.2017

Pflicht für Bestandsbauten ab: 31.12.2020

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Brandenburg

Pflicht für Neubauten seit: 01.06.2016

Pflicht für Bestandsbauten ab: 31.12.2020

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)

Bremen

Pflicht für Neubauten seit: 2009

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2016

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Hamburg

Pflicht für Neubauten seit: 2005

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2011

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Hessen

Pflicht für Neubauten seit: 2005

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2015

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Mecklenburg-Vorpommern

Pflicht für Neubauten seit: 2006

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2010

Zuständigkeit Montage: Besitzer (Mieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Niedersachsen

Pflicht für Neubauten seit: 2012

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2016

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Nordrhein-Westfalen

Pflicht für Neubauten seit: 2013

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2017

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Rheinland-Pfalz

Pflicht für Neubauten seit: 2007

Pflicht für Bestandsbauten ab: 12.07.2012

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Saarland

Pflicht für Neubauten seit: 2004

Pflicht für Bestandsbauten ab: Keine Regelung

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Sachsen

Pflicht für Neubauten seit: 01.01.2016

Pflicht für Bestandsbauten ab: Keine Pflicht

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)*

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Sachsen-Anhalt

Pflicht für Neubauten seit: 2009

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2016

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Schleswig-Holstein

Pflicht für Neubauten seit: 2004

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2011

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter) *

*Wenn der Eigentümer die Pflicht nicht übernimmt

Thüringen

Pflicht für Neubauten seit: 2008

Pflicht für Bestandsbauten ab: 01.01.2019

Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)

Zuständigkeit Wartung: Eigentümer (Vermieter)**

**Weil nicht ausdrücklich anders in der Bauordnung geregelt

Gesetzliche Pflicht 
für den Mindestschutz

Folgende Räume müssen mind. einen Rauchmelder haben:
  • Text Hover
Schlafzimmer / Kinderzimmer
  • Text Hover
Flure und Rettungswege
  • Text Hover
Alle Aufenthaltsräume wie z.B. Wohnzimmer
 (nur Berlin u. Brandenburg)
Darüber hinaus gilt die Pflicht auch für folgende Räumlichkeiten:
  • Text Hover
Ferienwohnungen
  • Text Hover
Freizeitunterkünfte o. Beherbergungsbetriebe
(mit max. 11 Gastbetten)
  • Text Hover
Gartenlaube o. Hütten
  • Text Hover
Containerräume
Egal, ob du Eigentümer, Vermieter oder Mieter bist: die Rauchmelderpflicht musst du je nach Landesverordnung auf jeden Fall einhalten.
Im Folgenden erklären wir dir, wie die Zuständigkeit für Rauchwarnmelder geregelt ist.

Zu welcher Kategorie zählst du dich?

Eigentümer

Wenn du Eigentümer bist und in einer Eigentumswohnung oder in einem Einfamilienhaus lebst, dann bist du für die Ausstattung, Montage, Sicherstellung und jährliche Wartung der Rauchwarnmelder verantwortlich. Sei dir bewusst, dass in den Aufenthalts- und Schlafräumen sowie Flure, die als Fluchtwege dienen, jeweils mindestens ein Melder angebracht werden muss, damit der Brandrauch frühzeitig erkannt wird. Ganz wichtig für dich ist, dass die Melder möglichst mittig im Zimmer und zuverlässig an der Decke befestigt werden, um Verletzungen zu vermeiden.
 
Um dein Zuhause optimal zu schützen, solltest du jeden Wohnraum und jede Etage mit Livy Protect ausstatten. Neben dem Rauchwarnmelder, profitierst du aber vor allem von den zusätzlichen Funktionen Einbruchschutz und Air Monitor, sodass deine Vier-Wände noch sicherer werden.

Vermieter

Als Vermieter bist du für die Ausstattung, Montage, Sicherstellung und jährliche Wartung der Rauchwarnmelder deiner Mieter verantwortlich, aber auch nur, wenn es keine eindeutige Regelung dafür gibt. 

Aufgrund der Anschaffung und Installation von Rauchmeldern, findet eine Modernisierung des Wohnraumes statt, weshalb du eine Mieterhöhung von 11% fordern kannst. Allerdings solltest du, schon bevor du die Installation planst, deinen Mieter mit einer schriftlichen Ankündigung darüber informieren. 

Achte darauf, dass die Rauchwarnmelder in den Aufenthalts- und Schlafräumen sowie Flure, die als Fluchtwege dienen, sicher an der Zimmerdecke angebracht werden, um Verletzungen vorzubeugen. Auch hast du die Möglichkeit zusätzliche Melder zu installieren, das aber nach Absprache mit dem Mieter. 

Falls es dennoch zu einem Brand kommen sollte, musst du leider für die Reparatur aufkommen. Deshalb empfehlen wir dir einen smarten Rauchwarnmelder wie Livy Protect zu installieren, der im Notfall nicht nur die Sirene auslöst, sondern mit der Community-Funktion auch Nachbarn und dich auf dem Smartphone alarmieren kann. So kann man noch schneller als üblich auf Brandentwicklung reagieren und den Schaden reduzieren.

Mieter

Bist du Mieter, dann darfst du bereits montierte und installierte Rauchmelder von deinem Vermieter nicht außer Betrieb setzen, da er der gesetzlichen Ausstattungspflicht nachgehen muss und ihr eine vertragliche Vereinbarung zur Nutzung des Rauchmelders getroffen habt. 

Natürlich darfst du aber für deinen zusätzlichen Schutz weitere Rauchmelder wie Livy Protect anbringen oder defekte Rauchmelder nach Absprache austauschen. Was du noch wissen solltest, ist der Mindestschutz der Rauchmelder pro Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, weshalb du in den Räumen unbedingt Melder besitzen musst. Falls dies nicht zutrifft, solltest du deinen Vermieter darüber informieren. Zusätzliche Rauchmelder zum optimalen Schutz kannst du ohne Genehmigung deines Vermieters installieren.  

Mit der All-In-One-Sicherheitslösung Livy Protect kannst du jeden Wohnraum optional ausstatten. Neben dem Rauchwarnmelder hast du mit dem Einbruchschutz und Air Monitor mit Livy Protect weitere Funktionen deine Vier-Wände noch besser zu schützen!

Du bist Eigentümer und musst die Rauchmelderpflicht erfüllen?

Den Livy Protect Rauchmelder gibt es zu Sonderkonditionen für Vermieter. Jetzt unverbindliche Anfrage stellen und Preiskonditionen erhalten.

  • Text Hover
Das alles kann Livy Protect

Schutz vor Einbruch

Meldet Bewegung und aktiviert die Sirene

Schutz vor Brand

Erkennt Rauch und giftiges CO

Air Monitor

Misst Temperatur, Feuchtigkeit & Air Quality

  • Text Hover

Community Funktion

Alarmiert deine Familie & Nachbarn

Easy Setup

Mit WLAN verbinden ohne Gateway

Akkubetrieben

6 - 8 Monate Akkulaufzeit

Schutz vor Einbruch

Meldet Bewegung und aktiviert die Sirene

Schutz vor Brand

Erkennt Rauch und giftiges CO

Air Monitor

Misst Temperatur, Feuchtigkeit & Air Quality

Community Funktion

Alarmiert deine Familie & Nachbarn

Easy Setup

Mit WLAN verbinden ohne Gateway

Akkubetrieben

6 - 8 Monate Akkulaufzeit

  • Text Hover

Livy Protect für 0,- Euro*

Jetzt exklusiv für Vattenfall Kunden: Bei Abschluss eines Strom- oder Gasliefervertrags erhältst du Livy Protect für 0,- Euro*.

Tarif berechnen

Tarif wählen

Schritt 1

Auftrag ausfüllen

Schritt 2

Livy Protect erhalten

Schritt 3
  • Text Hover
*Bei Abschluss eines Natur24- oder Easy 24-Energieliefervertrages zusammen mit einem Kaufvertrag über ein Livy Protect Alarmgerät mit der Vattenfall Europe Sales GmbH erhalten Sie bei einer Laufzeit des Energieliefervertrages von mind. 24 Monaten das Livy Protect Alarmgerät für 0 € statt 180 € Kaufpreis. Weitere Bedingungen und Informationen finden Sie auf unserer Webseite vattenfall.de.